Kirch: Mehr als 1.200 Jobs weg
 

Kirch: Mehr als 1.200 Jobs weg

Nach der Insolvenz der Kirch-Gruppe wurden bisher mehr als 1.200 Menschen entlassen.

Mehr als 1.200 der insgesamt rund 10.000 Mitarbeiter der Kirch-Gruppe wurden nach der Kirch-Pleite entlassen, berichtet die Hamburger Wochenzeitung "Die Zeit." Hinzu kämen noch rund 1.000 frei Mitarbeiter, mit denen die Zusammenarbeit beendet wurde. "Die Zeit" beruft sich in ihrem Bericht auf die Abteilung connexx.av, der zuständigen Abteilung innerhalb der Gewerkschaft ver.di.



"Die Zeit" gliedert die Entlassungen auch nach Sparten und Unternehmen auf:



Kirch Media



Deutsches Sport Fernsehen: 113


Plaza Media: 80 (weitere Entlassungen geplant)


Johannisthal Synchron: 10


Rechtehandel: 200 (geplant)


Taurus Media Technik: 200 (geplant)



KirchPay TV



Beta Digital: 20


Premiere Hamburg: 350


Premiere München: 150


TV München: 70


ASG Abonnenten Service: 120



KirchBeteiligung



Beta Research: 150


Hamburg 1: 10


TV Berlin: 70

(as)

stats