Kirch-Deal mit Saban geplatzt
 

Kirch-Deal mit Saban geplatzt

Die geplante Übernahme der ProSiebenSat.1 Media AG und der Kirch-Filmbibliothek durch den amerikanischen Investor Haim Saban ist geplatzt.

"Der Insolvenzverwalter der KirchMedia und die Saban Capital Group haben sich darauf verständigt, die geschlossenen Verträge über den Verkauf der Mehrheit an der ProSiebenSat.1 Media AG

und den Verkauf des Filmrechtehandels einvernehmlich aufzuheben", heißt es in einer Aussendung der KirchMedia GmbH & Co KGaA. Damit ist die Übernahme der TV-Sender ProSieben, Sat.1, Kabel 1 und N 24 aus der insoventen Kirch-Gruppe durch den amerikanisch-israelischen Investor Haim Saban geplatzt. Nun sollen die Sender vorerst unter der Ägide der Gläubiger-Banken fortgeführt werden.

(as)

stats