KfJ kooperiert mit ORF-Radiowerkstatt
 

KfJ kooperiert mit ORF-Radiowerkstatt

Die ORF-Radiowerkstatt Gutenstein findet im Sommer 2004 erstmals mit der Unterstützung des Kuratoriums für Journalistenausbildung statt.

Mit dem Kuratorium für Journalistenausbildung (KfJ) hat sich die ORF-Radiowerkstatt einen kompetenten Partner ins Boot geholt: Während der ORF dem KfJ zwölf Stipendien für die Radio-Praxis zur Verfügung stellt, entsendet das Kuratorium im Gegenzug einige seiner Referenten zur vom Küniglberg geschaffenen Radio-Grundausbildung nach Gutenstein, vereinbarten kürzlich die Leiterin der Radiowerkstatt, Tilia Herold, und der KfJ-Geschäftsführer Dr. Meinrad Rahofer. Bisher hat die 2000 eingerichtete Radiowerkstatt mehr als 180 Absolventen hervorgerbracht - im niederösterreichischen Piestingtal steht eine eigene Übungs-Frequenz für die Teilnehmer der vierwöchigen Kurse zur Verfügung. Neben den täglichen Live-Radioproduktionen werden journalistisches Grundwissen, journalistische Darstellungsformen sowie weitere Theorie-Themen unterrichtet. Angeboten werden vier jeweils vierwöchige Kurse in den Sommermonaten Juli und August, die Kursgebühr beträgt 985 Euro exklusive Mehrwertsteuer. Weitere Informationen sowie Bewerbungen sind unter radiowerkstatt.orf.at möglich.

(jed)

stats