Keine Unterbrecherwerbung in ORF-Willkommen Ö...
 

Keine Unterbrecherwerbung in ORF-Willkommen Österreich

ATV lässt per Gerichtsentscheid Unterbrecherwerbung im ORF verbieten.

Das Handelsgericht Wien verbietet dem ORF per einstweiliger Verfügung, zwischen Sendungsteilen von "Willkommen Österreich" Werbeblöcke zu senden. Der Richterspruch geht auf einen entsprechenden Antrag von ATV beziehungsweise dessen Anwalt Dr. Michael Krüger zurück, berichtet "Der Standard". Die Werbung zwischen den beiden Sendungsteilen sei als vom ORF- Gesetz verbotene Unterbrecherwerbung einzustufen, heißt es in dem einstweiligen Urteil. Der ORF argumentiert, "Willkommen Österreich" sei eine aus drei Teilen bestehende Programmfläche, wie sie im Radio üblich seien. Diese würden auch durch Nachrichten, Wetter, Werbung unterbrochen.



"Wir haben schon eine Ausfalllösung für den Fall des Falles", meint Dr. Alexander Wrabetz, Kaufmännischer Direktor des ORF, gegenüber dem "Standard".

(as)


stats