Kauf(un)lust
 

Kauf(un)lust

#

Die Konsumenten zeigen sich zu Beginn des 21. Jahrhunderts irritiert. Dem viel zitierten Konsumrausch scheint eine Kaufunlust zu folgen, die in Europa durch die Umstellung auf den Euro auch noch einen schubkräftigen Motor erhält.

Die Konsumenten zeigen sich zu Beginn des 21. Jahrhunderts irritiert. Dem viel zitierten Konsumrausch scheint eine Kaufunlust zu folgen, die in Europa durch die Umstellung auf den Euro auch noch einen schubkräftigen Motor erhält. Die Konsumenten sind verwirrt. Doch nicht nur die Währungsumstellung ist für die Orientierungslosikeit der Verbraucher verantwortlich zu machen – zumal dieser Faktor nur für Europa Gültigkeit besitzt. Meldina Davis, Gründerin des Zukunftsforschungsinstituts The Next Group, geht mit ihrem Buch "Wa(h)re Sehnsucht" den sich ändernden Rahmenbedingungen für unser sich wandelndes Konsumverhalten auf die Spur – und zwar in vielerlei Facetten. Der 11. September 2001 spielt dabei in der Analyse von Davis – immerhin ist sie Amerikanerin – eine zentrale Rolle. Im Klappentext wird "Wa(h)re Sehnsucht" als die "Chronik einer dramatischen kulturellen Veränderung" tituliert. Allerdings wird erst die Zukunft zeigen, ob es sich mit unserem Konsumverhalten wirklich um eine solche handelt oder es eben nur eine der vielen Trendwellen im Laufe von Jahren und Jahrzehnten ist.

melinda davis "Wa(h)re Sehnsucht – Was wir wirklich kaufen wollen" Econ/VVA, München 2003, 304 Seiten, 24,70 Euro, ISBN 3-430-12089-6

ZU BESTELLEN BEI:

stats