Karl Javurek wird FEPE-Präsident
 

Karl Javurek wird FEPE-Präsident

Der Gewista-Generaldirektor übernimmt die Führung der internationalen Föderation für Aussenwerbung.

Gewista-Generaldirektor KR Karl Javurek wurde zum Präsidenten der FEPE International, der Föderation für Aussenwerbung ernannt. Er löst damit den bisherigen FEPE-Chef, den Schweizer Peter Stebler, ab. "Die FEPE ist in der internationalen Werbebranche eine sehr wichtige Kommunikationsorganisation und deswegen freue ich mich, dass ich dieses Amt übernehmen darf und somit auch die Position Österreichs stärken kann", kommentiert Javurek. Das Generalsekretariat ist dem Präsidenten direkt unterstellt und wird in Zukunft von Wien aus geführt werden.

Die 1959 gegründete FEPE International ist die Interessensvertretung und weltweite Informationsdrehscheibe für Aussenwerbeunternehmen. Ihr gehören 300 Mitglieder aus über 30 Ländern an. Sie entwickelt länderübergreifende Marketingstrukturen und betreibt ein Informationsnetz zur Förderung des Plakats. Zu ihren Hauptagenden gehört Lobbyismus für Aussenwerbung bei Behörden, internationalen Organisationen und politischen Meinungsträgern, sowie bei den Medien.

(juju)

stats