K.S.-Circle diskutiert über den neuen "trend"
 

K.S.-Circle diskutiert über den neuen "trend"

Sabine Klimpt
Gabriela Schnabel (rechts) und Karin Strahner mit dem neuen "trend".
Gabriela Schnabel (rechts) und Karin Strahner mit dem neuen "trend".

"trend"-Ressortleiterin Gabriela Schnabel sprach über die ersten 100 Tage des neuen Magazins.

Der Wirtschaftsclub K.S.-Circle hat sich am vergangenen Dienstag mit dem neu gestalteten "trend" beschäftigt. "trend"-Ressortleiterin Gabriela Schnabel gab Einblicke in das Innenleben der Redaktion und zog nach den ersten 100 Tagen eine Zwischenbilanz. Der "trend" wurde Anfang des Jahres neu aufgesetzt und erscheint nun wöchentlich mit einer monatlichen Premium-Ausgabe (HORIZONT berichtete). Das ebenfalls in der Verlagsgruppe News erscheinende Wirtschaftsmagazin "Format" wurde dafür eingestellt. 

Gemeinsam mit Karin Strahner, der Gründerin von K.S.-Circle, diskutierten unter anderem HORIZONT-Chefredakteurin Marlene Auer, Manstein-Verlags-Geschäftsführerin Dagmar Lang, Bettina Baar-Barenfels (Wirtschaftsanwältin), Hans Kerres (BurgerKing), Harald Hauke (AustriaGlasrecycling), Hannes Wieser (Schöller), Brigitte Sinhuber (Amalthea-Verlag), Harry Hertz (ÖAMTC), Josef Fink (Strabag) und Franz Englhofer (CorpoorateBiz).
stats