Journalistinnenpreis an "Kurier"-Redakteurin
 

Journalistinnenpreis an "Kurier"-Redakteurin

Andrea Hodoschek wird ausgezeichnet - Preis des Frauennetzwerk Medien das zweite Mal vergeben

Die stellvertretende Leiterin der Kurier-Wirtschaftsredaktion, Andrea Hodoschek, wird mit dem 2.Wiener Journalistinnen-Preis ausgezeichnet. In der Begründung der Jury des Frauennetzwerk Medien wird vor allem Mut und Beharrlichkeit der journalistischen Arbeit von Hodoschek herausgestrichen: „Andrea Hodoschek recherchiert akribisch auch durchaus trockene Wirtschaftsmaterien und macht aus ihren Recherche-Ergebnissen gut lesbare, spannende und auch bei komplexen Sachverhalten verständliche Geschichten", erklärte die Vorsitzende des Frauennetzwerks Medien, Karin Strobl, stellvertretend für die Jury.

Der Wiener Journalistinnen-Preis wurde unter dem Motto "Frauen vor den Vorhang" im Vorjahr erstmals vergeben. Die Initiative will die Leistung von Journalistinnen in den Redaktionen besonders sichtbar
machen.

Erste Preisträgerin war „profil“-Redakteurin Ulla Schmid. Dotiert ist der Wiener Journalistinnen-Preis mit 5.000 Euro, die
 von der Wien Holding zur Verfügung gestellt werden. Die Preisverleihung findet am 16. Oktober im Wiener Rathaus statt.
stats