Journalistenprotest in Skopje von Polizei ver...
 

Journalistenprotest in Skopje von Polizei verhindert

Vom Journalistenverband und Gewerkschaft Mazedoniens wegen vierundhalbjähriger Haftstrafe für einen Berufskollegen organisiert

Eine Sondereinheit der mazedonischen Polizei hat am Mittwoch laut Medienberichten einen Journalistenprotest im Stadtzentrum Skopjes verhindert. Die Protestkundgebung sollte symbolisch kurz nach Mittag vor dem Revolutionsmuseum, einem von der regierenden VMRO-DPMNE im Rahmen des kostspieligen Regierungsbauprojektes "Skopje 2014" errichteten Gebäude, stattfinden.

Der Protest wurde von dem Journalistenverband und der Journalistengewerkschaft in Unterstützung für den am Montag zu einer vierundhalbjährigen Haftstrafe verurteilten Kollegen organisiert.

Tomislav Kezarovski war angeklagt worden, im Jahre 2008 in einem Bericht für die damalige Zeitschrift "Reporter 92" die Identität eines geschützten Zeugen in einem Mordfall enthüllt zu haben. Der Zeuge bestätigte im Februar diesen Jahres vor Gericht, dass er im Zeugenstand falsche Aussagen gemacht hatte.

(APA)
stats