Journalisten-KV: Einigung erzielt
 

Journalisten-KV: Einigung erzielt

#

Stillschweigen bis Freitag vereinbart

Am Mittwoch, den 6. März, haben der Verband Österreichischer Zeitungen (VÖZ) und die Journalistengewerkschaft möglicherweise zum letzten Mal den neuen Journalisten-Kollektivvertrag verhandelt. Laut HORIZONT online-Informationen ist in der vergangenen Nacht eine Einigung erzielt worden.

Aber: Am Donnerstag konnten weder der Verband Österreichischer Zeitungen (VÖZ) noch die Journalistengewerkschaft eine KV-Einigung bestätigen. Über den Inhalt wurde nämlich von beiden Seiten Stillschweigen vereinbart. Konkret wurde eine Sperrfrist verhängt, die am morgigen Freitagvormittag um 10 Uhr endet, wie zu erfahren war. Am Donnerstag hielt der VÖZ zudem eine Vorstandssitzung ab, bei der der Journalisten-KV wohl auf der Tagesordnung stand.

Der neue Journalisten-KV wird mittlerweile seit fast vier Jahren verhandelt. Zuletzt haben Gewerkschaft und VÖZ die offenen Punkte in mehreren Sitzungen diskutiert. Über die Verhandlungspunkte wurde Stillschweigen vereinbart. Der neue KV soll spätestens mit 1. Juli 2013 in Kraft treten.
stats