JetBlue ist US-Marketer des Jahres
 

JetBlue ist US-Marketer des Jahres

Die US-Luftlinie JetBlue Airways wurde von Ad Age zum Marketer des Jahres 2002 ernannt.

Mit absoluter Serviceorientierung und geringen Preisen konnte die US-Fluglinie JetBlue Airways ihre Geschäft im Jahr 2002 deutlich ausbauen und wurde dafür vom Werbefachblatt "Advertising Age" zum "Marketer of the Year" gekürt. Die erst im Jahr 2002 gestartet Fluglinie JetBlue hat sich im Markt nicht nur als Billig-Carrier positioniert, sondern bietet ihren Passagieren auch Ledersitze oder Live in-flight TV auf jedem einzelnen Platz. Zudem gilt Service am Kunden als oberste Maxime. "Service" sei auch der Grund Nummer eins, warum die Airline so viele Fluggäste als "Freunde" gewinnen konnte, schreibt "Ad Age".



"The best coach at the best price", hat David Neeleman, CEO von JetBlue, als Motto ausgegeben. Im Luftfahrtkrisenjahr 2002 verzeichnet JetBlue eine Auslastung von 85 Prozent und konnte alleine im dritten Quartal seine Nettoeinnahmen gegenüber dem Vergleichszeitraum des Jahres 2001 um mehr als 20 Prozent steigern. Der Erfolg der Airline war dem Sender CBS immerhin eine 60-minütige Dokumentation wert und Forbes fragte in einer Cover-Story "JetBlue: What´s the secret?". "We´re not selling air transport", meint Amy Curtis-McIntyre, Vice-President Marketing von Jet Blue, "We´re selling travel and service and humanity."

(as)


stats