Jet2Web Telekom Austria launcht Zukunftsmagaz...
 

Jet2Web Telekom Austria launcht Zukunftsmagazin

.copy (dotcopy) informiert über Erlebniskommunikation. Die verlegerische Verantwortung liegt bei der Falter-Verlagstochter UB Corporate Publishing, die Gestaltung übernimmt section.d.

Mit dem Zukunftsmagazin .copy (sprich: dotcopy) will Jet2Web Telekom Austria die künftigen Herausforderungen für die Telekommunikation in eine ästhetisch gestaltete Bildsprache verpacken. Das "Magazin der anderen Art" wird von der Corporate Publishing-Tochter des Falter-Verlages, der UB Corporate Publishing, betreut. Chefredakteur ist Christian Zillner. Für die Gestaltung ist section.d-Artdirektor Age de Carvalho verantwortlich.


Das aufwendige Magazin wird heuer 4x im Umfang von 84 Seiten erscheinen. Für das kommende Jahr sind sechs Ausgaben geplant. Die Auflage beträgt 120.000 Stück. Zielgruppe sind die Entscheidungsträger der "Netzgesellschaft".

Inhaltlich werden Ressorts durch "Labs" ersetzt. In ".communication" geht es um Telekommunikation und Multimedia, ".cybernetics"präsentiert technische und naturwissenschaftliche Trends, ".corporate citizen" porträtiert Proponenten der digital economy, ".community" stellt junge Forscher und Techniker vor, ".chic" setzt die technologischen Entwicklungen mit Life-Style in Verbindung (von Design über Mode, Wohnen bis Entertainment) und ".culture" beschreibt den "digitalen" Blick auf künftiges Kunstgeschehen.


Der besondere Gag: internationale Beiträge werden im Printprodukt in Originalsprache wiedergegeben. Die deutsche Übersetzung findet der interessierte Leser auf der ergänzenden Website dotcopy.jet2web.com. (spr)

stats