Jahrbuch der Werbung 2001
 

Jahrbuch der Werbung 2001

#

Bereits zum 38. Mal gibt das im Econ Verlag erscheinende Jahrbuch der Werbung einen Überblick über ein Jahr Werbegeschehen im deutschsprachigen Raum. In dem redaktionell kräftig aufgewerteten Jahrbuch werden nicht nur die Newcomer-Agentur des Jahres 2000 ...

Bereits zum 38. Mal gibt das im Econ Verlag erscheinende Jahrbuch der Werbung einen Überblick über ein Jahr Werbegeschehen im deutschsprachigen Raum. In dem redaktionell kräftig aufgewerteten Jahrbuch werden nicht nur die Newcomer-Agentur des Jahres 2000 und die Siegerkampagnen präsentiert, sondern auch ein umfassender Überblick über das werbliche Jahresgeschehen im Jahr 2000 in den Ländern Deutschland, der Schweiz und Österreich geboten. Alleine auf 14 Seiten wird das Werbegeschehen in Österreich abgehandelt. Mehr als 1.200 vierfarbige Abbildungen zeigen Kampagnen für die unterschiedlichsten Branchen und quer durch die Agenturlandschaft der einzelnen Länder. Abgerundet wird das redaktionelle Angebot im Jahrbuch der Werbung durch verschiedene Beiträge wie beispielsweise ein Porträt von André Kemper (Springer & Jacoby) oder den Pixelpark-Gründer Pauls Neef sowie einige andere Aufsätze. Das Werbejahr 2001 im Überblick im Jahrbuch der Werbung.



Willi Schalk, Peter Strahlendorf und Helmut Thoma (Hrsg.): Jahrbuch der Werbung 2001 für den deutschsprachigen Raum; Band 38, 854 Seiten; inkl. CD-ROM, Econ Ullstein List Verlag, München 2001, 1.999.- Schilling, ISBN 3-430-18023-6



" TARGET="_blank">ZU BESTELLEN BEI:



stats