IPA-plus meldet zweistelliges Umsatzplus
 

IPA-plus meldet zweistelliges Umsatzplus

Der Werbezeitenvermarkter IPA-plus Österreich erzielt 2004 ein Umsatzplus von 19 Prozent gegenüber 2003.

Die IPA-plus Österreich, der Werbezeitenvermarkter der Werbefenster in den Sendern der RTL-Gruppe, erwirtschaftete 2004 einen Umsatz von knapp mehr als 56,1 Millionen Euro und erezielt damit eine Steigerung von 19 Prozent gegenüber dem Jahr 2003. Die IPA-plus liegt damit deutlich über dem Branchenwachstum, das laut Focus Media Research 7,4 Prozent ausmacht.



In Summe steigen die Bruttowerbeinvestitionen im TV auf 497,2 Millionen Euro. Wobei 139,3 Millionen Euro auf die privaten Anbieter (Werbefenster und Sender) entfallen. Für die Privaten macht das Bruttoumsatzplus 18,1 Prozent gegenüber dem Jahr 2003 aus.



Die IPA-plus erwirtschaftet mit dem werbefenster auf RTL 27,5 Millionen Euro und damit einen Zuwachs von sieben Prozent. Das Werbefenster auf RTL II schlägt mit 11,4 Millionen Euro zu Buche, das bedeutet 3,5 Prozent mehr Werbeeinnahmen. Bei SuperRTL wurden 9,6 Millionen Euro in das Werbefenster investiert, das entspricht einem Rückgang von 9,9 Prozent. Das Werbefenster auf VOX trägt im ersten Jahr seines Bestehens 7,8 Millionen Euro zum Bruttowerbeumsatz der IPA-plus Österreich bei.

(as)

stats