IPA-plus bilanziert 2002 mit Plus 8,8 Prozent
 

IPA-plus bilanziert 2002 mit Plus 8,8 Prozent

Der TV-Vermarkter IPA-plus Österreich erzielt 2002 ein Umsatzplus von 8,8 Prozent.

"Eine äußerst positive Bilanz", so Geschäftsführerin Charlotte H. Ruby, zieht der Werbezeitenvermarkter IPA-plus Österreich (RTL, RTL II, Super RTL und go.tv) für das Jahr 2002. Die Vermarkter der RTL-Gruppe in Österreich schließt das abgelaufene Jahr mit einem Plus von 8,8 Prozent auf 41,05 Millionen Euro Werbeumsatz ab. Basis sind die von Focus ermittelten Werbeumsätze.



Am deutlichsten fällt das Plus mit 14,1 Prozent bei SuperRTL aus, auch RTL liegt mit exakt elf Prozent deutlich im Plus, während sich für RTL II mit 0,6 Prozent Werbeumsatz ein leichtes Minus einschleicht. Allerdings erlebte durch "Big Brother" auch das Österreich-Werbefenster auf RTL II im Jahr 2001 einen ungewöhnlich starken Aufschwung.

(as)


stats