IP Österreich gewinnt 2019 deutlich dazu
 

IP Österreich gewinnt 2019 deutlich dazu

Christopher Brenneis
IP Österreich Geschäftsführer Walter Zinggl zeigt sich erfreut über das Jahresergebnis.
IP Österreich Geschäftsführer Walter Zinggl zeigt sich erfreut über das Jahresergebnis.

TV-Vermarkter schließt 2019 mit einem Zuwachs von bis zu 1,1 Prozentpunkten über das Gesamtportfolio ab.

Mit einem Zuwachs von bis zu 1,1 Prozentpunkten auf der österreichischen Frequenz verzeichnet IP Österreich mit ihren Free-TV-Sendern RTL, VOX, SUPER RTL, NITRO, ntv, RTLplus und RTLZWEI im Jahr 2019, eigenen Angaben zufolge „den größten Zuwachs unter den österreichischen Sendergruppen“ für das Jahr 2019. Insgesamt erreichen die Sender der Mediengruppe RTL einen Marktanteil von 18 Prozent in der werberelevanten Zielgruppe (E 12-49) und 19 Prozent in der jungen Zielgruppe E 12-29. Damit verzeichne die IP Österreich in allen Zielgruppen ein deutliches Plus im Vergleich zum Vorjahr. 
 
Die Sender im Überblick
 
RTL ist 2019 mit einem Marktanteil von vier Prozent in der Zielgruppe E 12+ "der stärkste Sender unter den österreichischen Privatsendern", so IP Österreich. 

VOX erzielte 2019 in der Zielgruppe E 12+ einen Marktanteil von 3,5 Prozent und hatte somit in dieser Zielgruppe nach RTL den größten Marktanteil unter den österreichischen Privatsendern.

"Der Nachrichtensender ntv kommt im Jahr 2019 auf einen starken Marktanteil von 1,2 Prozent in der Kernzielgruppe der 18- bis 59-jährigen Männer. Das entspricht einem Zuwachs von 0,3 Prozentpunkten", heißt es in einer Aussendung. Auch bei den 12- bis 49-jährigen Zusehern steigerte sich der Sender um 0,2 Prozentpunkte auf einen Marktanteil von 0,8 Prozent.

Der Sender RTLplus erreichte 2019 einen Zuwachs von bis zu 0,4 Prozentpunkten in allen Zielgruppen. Den größten Zuwachs mit 0,9 Prozentpunkten erreichte der Frauensender in der Kernzielgruppe der 40- bis 64-jährigen Frauen und somit einen Marktanteil von 1,7 Prozent.

 RTLZWEI verzeichnet in allen Zielgruppen einen Anstieg im Vergleich zum Jahr 2018. Vor allem bei den jungen Zusehern sei der Sender beliebt. In der Zielgruppe E 12-29 lag der Marktanteil bei 3,8 Prozent.

 NITRO blickt auf ein positives Jahr 2019 zurück. Der Männersender erzielte in allen Zielgruppen einen deutlichen Anstieg im Vergleich zum Vorjahr. In der Zielgruppe E 12-49 kommt NITRO auf einen Marktanteil von 1,4 Prozent (+ 0,3 Prozentpunkte zum Jahr 2018).
 

stats