IP Deutschland gibt RTL II-Vermarktung schrit...
 

IP Deutschland gibt RTL II-Vermarktung schrittweise ab

Die beiden Vermarkter IP Deutschland und El Cartel Media haben sich auf einen Übergangsmodus für die Vermarktung von RTL II geeinigt.

Der Übergang der Werbezeitenvermarktung für RTL-II von der IP Deutschland in Köln auf El Cartel Media in München erfolgt sukzessive. Die beiden Werbezeitenvermarkter haben sich nun auf einen Übergangsmodus geeinigt. Demnach bleibt die IP Deutschland bis zum Auslaufen des bestehenden Vermarktungsvertrages am 31. Dezember 2003 alleiniger Ansprechpartner für Buchungen, die das laufende Jahr betreffen. El Cartel Media übernimmt ab sofort aktiv die Vermarktung der Werbeinseln auf RTL II ab dem Stichtag 1. Jänner 2004. Die Jahresersteinbuchung für 2004 auf RTL II sollen ab sofort ebenfalls über ein eigenes Buchungssystem in München erfolgen.



Dr. Walter Neuhauser, langjähriger Geschäftsführer der IP Deutschland und nunmehriger Präsident von Ip Networks, hatte erst kürzlich bei einem Vortrag in Wien angedeutet, dass es zu einer solchen amikalen Übergangsregelung kommen könnte, um El Cartel Media die Chance zu geben, den bereits jetzt einsetzenen Buchungsschwung für 2004 zu nutzen.



Die Zusammenarbeit der IPA-plus Österreich mit RTL II ist von dem in Deutschland erfolgenden Vermarkter-Wechsel nicht betroffen, da die IPA-plus mit RTL II für das Österreich-Werbefenster einen eigenen Vermarktungsvertrag abgeschlossen hat.

(as)

stats