Intersport Eybl kurbelt Konjunktur an
 

Intersport Eybl kurbelt Konjunktur an

Mit insgesamt 3,4 Millionen Euro Rabatt-Gutschriften an die Stammkunden kurbelt Intersport Eybl die Konjunktur mit eigenen Mitteln an.

Die Grund-Idee der Intersport Eybl Vorteilskarte war, die Treue der Stammkundne zu belohnen. Diese jährliche Belohnung lässt sich Intersport Eybl heuer immerhin 3,38 Millionen Euro kosten! Bis zu drei Prozent Rabatt-Gutschrift gibt es auf die Jahreseinkaufssumme, auch auf preisreduzierte Artikel und Setangebote.
De facto schafft sich Intersport Eybl mit dieser jährlichen Bonusausschüttung seine "eigene Konjunktur". Denn immerhin konnte im September und Oktober ein Umsatzplus von fünf Prozent eingefahren werden.
Die Eybl-Vorteilskarte ist seit Herbst 1988 im Umlauf und zählt aktuell mehr als 990.000 Kunden. Einzigartig ist die hohe Nutzungshäufigkeit: 96,5 Prozent des Umsatzes werden über die Kundenkarte erzielt. Ab Anfang 2003 soll für Top-Kunden eine neue Intersport Eybl Top-Vorteilscard geben, mit mehr Leistungen, mehr Service und bis zu vier Prozent Rabatt-Gutschrift.

Intersport Eybl zählt derzeit acht Filialen in Österreich (Linz, Wels, Steyr, Plus City/Pasching, Wien-Vösendorf, Wien Mariahilf und 2x in Salzburg) und erwirtschaftete mit insgesamt 1.000 Mitarbeitern im letzten Geschäftsjahr einen Umsatz von 175 Millionen Euro.

(spr)

stats