intern: Fellner mit Verlagsgruppe Passau?
 

intern: Fellner mit Verlagsgruppe Passau?

Die Verlagsgruppe Passau hat die gleiche Druckmaschine bestellt wie die Fellners für ihre Tageszeitung, berichtet der Branchendienst intern.

Kommt einer der Partner der neuen Fellner-Tageszeitung aus der bayerischen Innstadt Passau? Die regional stark verankerte Verlagsgruppe Passau soll beim Druckmaschinen-Hersteller MAN genau die gleiche Konstellation bestellt haben, wie eben auch die Fellners, berichtet der Branchendienst intern aus dem Manstein Verlag. Fixiert wurde mittlerweile zumindest der erste Druck-Standort für die Fellner-Tageszeitung. Gemeinsam mit dem Druckhaus Goldmann baut Fellner in Tulln die Druckerei für das Blatt auf, wo auch ein riesiges Expedit für die neue Tageszeitung entsteht.



Der zweite Druckstandort könnte in Oberösterreich angesiedelt sein. Die Verlagsgruppe Passau gibt nicht nur die "Neue Passauer Presse"sowie zahlreiche Blätter in Tschechien heraus, sondern ist auch Mehrheitseigentümer der "Oberösterreichischen Rundschau".



„Das ist zwar alles sehr phantasievoll, entbehrt aber jeder Realität", meint Wolfgang Fellner, zu in der Branche kolportierten Gerüchten, die Fellner-Gruppe habe jenen noch rund 18 Prozent, die sie an der Verlagsgruppe News hält, dem Mehrheitsgesellschafter Gruner + Jahr sowie anderen Medienunternehmen zum Kauf angeboten.

(as)

stats