Insolvenz: crosskom media lab & services
 

Insolvenz: crosskom media lab & services

Am 29.Dezember 2008 wurde der Konkurs am HG Wien über das Vermögen der crosskom media lab & services GmbH eröffnet.

Laut einer Meldung des Kreditschutzverbandes 1870 (KSV 1870) sind 60 Gläubiger von der Insolvenz betroffen, die Passiva des Herstellers von TV- Werbeproduktionen sowie Imagefilmen für Privatsender und Firmenkunden betragen laut dem Bericht 890.000 Euro. Als ursächlich für den Eintritt der Insolvenzsituation wird das völlige Zusammenbrechen der Auftragslage angeführt. Der Großteil des Geschäftsvolumens betraf Filme und TV-Beiträge, die von Firmenkunden gesponsert waren, die sich daraus Werbe- und Imageeffekte erwartet haben. Im Zuge der allgemeinen Wirtschaftskrise sei dieser Geschäftsbereich völlig zum Erliegen gekommen und es musste im Jahr 2008 ein Umsatzrückgang von 60 Prozent hingenommen werden. Das Unternehmen selbst sieht in Anbetracht der negativen Vorausschau für 2009 keine Möglichkeiten mehr, das Unternehmen fortzuführen, laut KSV werde dem Konkurs eine rasche Schließung des Unternehmens folgen.
stats