Infoscreen startet "Kinder Business Week"
 

Infoscreen startet "Kinder Business Week"

WOLFGANG KERN/SPORTPICTURES.AT

Bei der Kinder Business Week haben 20 Redaktionsaspiranten Beiträge für Infoscreen gestaltet und bewiesen dabei ihre Fähigkeiten vor allem im Bereich von Social Media.

"Beim Infoscreen-Workshop bekommt man einen tollen und interessanten Blick hinter die Kulissen," sagt die 13-jährige Esther, die eine von 20 Redaktionsaspiranten im Alter von acht bis 14 Jahren ist, die im Rahmen der "Kinder Business Week" selbst Beiträge für Infoscreen gestalten. Der erste Workshop wurde von Infoscreen-Redaktionsleiterin Stefanie Paffendorf persönlich geleitet, die gesamte Kinder Business Weekt findet noch bis 28. Juli statt.

Überraschend war für die Teilnehmer vor allem die Geschwindigkeit des Programms: Dass die von ihnen produzierten Berichte schon wenig später in den U-Bahnen, Bussen und Straßenbahnen zu sehen sind, freute sie besonders. Tatsächlich sind die von den Nachwuchs-Redakteuren erstellten Berichte zwei Tage lang im Infoscreen-Programm in und um die öffentlichen Verkehrsmittel in Wien on screen. Gemeinsam mit Lisa Kurz, der Marketing- & Social Media-Expertin von Infoscreen haben die Workshop-Teilnehmer ihre Berichte auch gleich über Facebook, Instagram und die eigene App des Fahrgast TV-Senders gepostet.

"Ein Versprechen für die Zukunft"

Schon in ein paar Jahren könnten einige Workshop-Teilnehmer die Infoscreen-Redaktion verstärken, betont Stefanie Paffendorf. „Wie haben heute einige wirklich talentierte Texter und Beitragsgestalter am Werk gesehen. Die sind ein Versprechen für die Zukunft.“ Schon jetzt profitiert der Fahrgast TV-Sender von der unorthodoxen Herangehensweise der Nachwuchsredakteure. „Unsere Workshop-Teilnehmer sind mit großer Neugier und Spontaneität an die Aufgabenstellungen herangegangen. Das gibt den daraus entstandenen Berichten einen ganz speziellen Fokus und unverwechselbaren Charakter“, sagt Paffendorf. „Diese Unvoreingenommenheit, mit der die Schülerinnen und Schüler Themen recherchieren und behandeln, ist auch für unsere tägliche Redaktionsarbeit durchaus inspirierend.“ Als vorbildlich bewertet Paffendorf die von WKO, Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft und Kurier ins Leben gerufene Initiative „Kinder Business Week“. Deshalb werde Infoscreen auch 2018 wieder daran teilnehmen, um Schülerinnen und Schülern erste Erfahrungen mit der täglichen Arbeit in Österreichs Betrieben zu ermöglichen.

(red.)
stats