Infoscreen kurz vor dem Abflug
 

Infoscreen kurz vor dem Abflug

Der neue City Airport Train (CAT), der im Dezember 2003 startet, wird mit 60 Infoscreens und einem eigenen Programm ausgestattet.

Ab Dezember 2003 gibt es Infoscreens nicht mehr nur in Wiener U-Bahnstationen und U-Bahn-Zügen, sondern auch am Weg zum Flughafen. Der Flughafen Wien und die ÖBB haben für den City Airport Train (CAT), der ab Dezember 2003 den Bahnhof Wien Mitte mit dem Flughafen Wien verbindet, eine Kooperation mit Infoscreen vereinbart, erklärt Infoscreen-Geschäftsführer Andreas Barth. Infoscreen installiert in den neuen Superzügen 60 Bildschirme, die den CAT-Insassen ein für die Strecke maßgeschneidertes Programm liefern. So gibt es beispielsweise für Abfliegende Informationen über Flugverspätungen oder für Ankommende Informationen über das Wiener Wetter.

Rund 800.000 Reisende werden laut Barth jährlich in den CATs erwartet. Dabei handle es sich um „eine interessante Klientel für Tourismusunternehmen oder internationale Markenartikler." Innerhalb von drei oder vier Jahren will Barth die für das neue Projekt getätigten Investitionen hereinwirtschaften.

(juju)

stats