In Zukunft ohne Marken!
 

In Zukunft ohne Marken!

Wenn dem Nike-Swoosh die Patina der Kinderarbeit anhängt oder Bill Gates mit Torten beworfen wird, dann ist das für globale Markenartikelkonzerne mehr als unangenehm.

Wenn dem Nike-Swoosh die Patina der Kinderarbeit anhängt oder Bill Gates mit Torten beworfen wird, dann ist das für globale Markenartikelkonzerne mehr als unangenehm. Denn sie, die in den letzten Jahren verstärkt Images denn Produkte verkaufen - man denke an Diesel, McDonald´s, Gap oder The Body Shop -, trifft es besonders, wenn diese teuer aufgebauten Lebenswelten von den Konsumenten in Frage gestellt werden. Die Kanadierin Naomi Klein versucht in ihrem US-Bestseller eine nüchterne, aber erfolgreiche Demaskierung der globalen Strategien großer Markenkonzerne und wurde mit diesem Buch gleich zur Ikone der "Logo-Ablehner" in den Vereinigten Staaten. Ein spannend geschriebenes Buch - interessant für alle, die die mögliche Zukunft von Marken interessiert, aber auch ein Werk, das durch intensive Recherche sowie zahlreiche Abbildungen, Geschichten über Marken und Quellenhinweise besticht.



Naomi Klein: "No Logo! Der Kampf der Global Players um Marktmacht"; Bertelsmann Verlag, München 2001, 512 Seiten,

350 Schilling, ISBN-3-570-50018-7xx



ZU BESTELLEN BEI:



stats