In eigener Sache: Uwe Vorkötter wird Herausge...
 
In eigener Sache

Uwe Vorkötter wird Herausgeber von HORIZONT in Deutschland

dfv Mediengruppe
Uwe Vorkötter wird mit April Herausgeber von HORIZONT Deutschland.
Uwe Vorkötter wird mit April Herausgeber von HORIZONT Deutschland.

Langjähriger Chefredakteur tritt in dieser Rolle die Nachfolge von Angela Wisken an. 

Uwe Vorkötter wird ab 1. April Herausgeber von HORIZONT Deutschland, einem der führenden Fachmedien der Kommunikationsbranche. Er tritt in dieser Funktion die Nachfolge von Angela Wisken an, die Ende März aus der dfv Mediengruppe, in der auch HORIZONT erscheint, ausscheidet. Die dfv Mediengruppe ist Eigentümer des Manstein Verlags, in dem HORIZONT Österreich erscheint. Vorkötter war von 2014 bis Januar 2021 Chefredakteur von HORIZONT, zuvor hat er als Chefredakteur die "Stuttgarter Zeitung", die "Berliner Zeitung" und die "Frankfurter Rundschau" geleitet.

Chefredakteurin von HORIZONT ist wie berichtet seit dem 1. Februar 2021 Eva-Maria Schmidt. Sie berichtet direkt an Geschäftsführer Markus Gotta. Als Herausgeber wird Vorkötter ihr und dem gesamten Team von HORIZONT kollegial und beratend zur Seite stehen und das Team beim Ausbau insbesondere der digitalen Angebote unter der Marke HORIZONT eng begleiten. Außerdem ist er als Autor für das Fachmedium aktiv und in die Konzeption und Durchführung der HORIZONT Kongresse und Events eingebunden.

Sönke Reimers, gemeinsam mit Peter Esser Sprecher der dfv Geschäftsführung: "Wir freuen uns, die redaktionelle Erfahrung und die publizistische Kompetenz von Uwe Vorkötter auch künftig für HORIZONT und darüber hinaus für die dfv Mediengruppe insgesamt nutzen zu können." HORIZONT-Geschäftsführer Markus Gotta: "Unsere Branche befindet sich in einem tiefgreifenden Veränderungsprozess. Vorkötters persönliche Erfahrung und sein fachliches Urteil sind uns eine wertvolle Unterstützung auf dem Weg in eine erfolgreiche Zukunft."
stats