In eigener Sache: Neue Spitze für Digital, Ve...
 

In eigener Sache: Neue Spitze für Digital, Verstärkung in Vermarktung

Frank Helmrich/Martin Lifka

Martin Kaindel wird Leiter Digitale Medien im Manstein Verlag, Nisrien Hussein-Pichler folgt ihm nach.

Personelle Veränderungen im Manstein Verlag: Der Online- und Sales-Spezialist Martin Kaindel übernimmt die neu geschaffene Position „Leitung Digitale Medien“. In seiner neuen Funktion wird Martin Kaindel die digitalen Medien des Manstein Verlages weiterentwickeln, die Online-Vermarktung leiten und Digitalisierungsinitiativen vorantreiben. Kaindel zu seinen zukünftigen Plänen: „Die Digitalisierung eröffnet der Medienindustrie vielschichtige Möglichkeiten und hat den Werkzeugkoffer der Publisher vergrößert. Mithilfe innovativer Technologien, Services und starker Inhalte werden Onlinemedien für User attraktiver.“ Der gebürtige Wiener ist seit 14 Jahren für den Manstein Verlag tätig und in der digitalen Welt bestens vernetzt. 

Auf Kaindel folgt in der Vermarktung Nisrien Hussein-Pichler. Als erfahrener Medien- und Salesprofi verstärkt sie das Team rund um Martina Hofmann und Barbara Lindenberger. In dieser Funktion wird die mehrsprachige Betriebswirtin das vielfältige Angebot der HORIZONT-Gruppe im Online- und Print-Bereich als Key Account vermarkten. Zuvor war die gebürtige Steirerin, die ihre Berufserfahrung im Europäischen Parlament in Brüssel sammelte, bei imagonair für internationale sowie heimische TV-Sender wie TV5 Monde, HDI Austria und Austria 9 verantwortlich. In der ORF-Enterprise war sie in der Sales Task Force für ORF III tätig.

„In dieser neuen Konstellation mit erfolgreichem Team und erfahrenen Neuzuwächsen werden wir noch zielgenauer und serviceorientierter auf die Marktentwicklung und Kundenwünsche eingehen können“, so Manstein-Verlag-Geschäftsführer Markus Gstöttner.

stats