In eigener Sache: BESTSELLER Nr.10 ist da
 

In eigener Sache: BESTSELLER Nr.10 ist da

#
Unser BESTSELLER Nr.10/2008 ist erschienen.
Unser BESTSELLER Nr.10/2008 ist erschienen.

Die aktuelle Ausgabe unseres Branchenmagazins liefert diesen Monat viel zum Schmunzeln, viel Hintergründiges und viel Interessantes.

Der neue BESTSELLER ist da - und er ist spannend, wirklich spannend, stellenweise sogar richtig witzig, oft geistreich, vor allem aber gespickt mit relevantem Wissen. Viel Interessantes, viel Hintergründiges und viel zum Schmunzeln enthält das „Wiener Gespräch" von profil-Herausgeber Christian Rainer und Format-Herausgeber Christian Ortner: zusammen ließen sie für den Bestseller ihre „Mutter aller Schlachten" Revue passieren, als sie 1998 gegeneinander angetreten sind. Es wurden ruinöse Strategien der Vergangenheit offengelegt, da war die Rede von zusammengezwickten Arschbacken, vom gegenseitigen Abwerben der Leute und vom Schreck, als Christian Rainer damals das erste Format in Händen hielt.

Einen etwas heftigeren Schlagabtausch lieferten sich die Experten am großen Bestseller-Roundtable über den „Erneuerungsdialog 010" der Media-Analyse. Sollen Gratiszeitungen in der MA ausgewiesen werden? Was ist mit Regionalzeitungen? Wie sollen die Reichweiten von Online-Medien dargestellt werden. Das war ein wirklich tiefschürfendes Vorgespräch für einen recht tiefgreifenden bevorstehenden Reformprozess, und kein Palaber über ein Reformprozesserl.

Nicht weniger kontrovers präsentiert sich derzeit der österreichische Gratiszeitungsmarkt aufgrund des frisch geschlossenen Gratiswochenzeitungsrings der Styria Medien AG und der Moser Holing. Bestseller zeichnete hier ein höchstinteressantes Stimmungsbild zwischen Anhängern und Gegnern.

Und schließlich enthält unser Heft durchaus auch gute Nachrichten für die Gutmenschen unter uns: die Lohas kommen nämlich und zwingen mit ihrem Bedürfnis nach einem gesunden und nachhaltigen Lebensstil die Wirtschaft und ihre Wertschöfpungsketten zum Umdenken.

Das sind doch schöne Aussichten für eine spannende Lektüre. Wer den BESTSELLER Nr.10/2008 noch nicht auf seinem Schreibtisch hat, kann ihn bei uns bestellen oder gleich ein Abo ordern.



stats