Impactissimo 2008
 

Impactissimo 2008

Der Sportartikelhändler gewinnt die Kategorie Plakat, der Kurier siegt am City-Light.

Hervis und Young & Rubicam holen wieder den Impactissimo

Die Kampagne „Vergleich dich reich“ der Sporthandelskette Hervis beschert der Agentur Young & Rubicam Vienna zum zweiten Mal in Folge den Sieg beim Impactissimo, dem Plakatpreis der Epamedia.

Für die Mediaplanung zeichnete die Agentur Mediaedge:cia verantwortlich. Auf dem zweiten Platz der impactstärksten Kampagnen landeten McDonald´s Österreich und die Agentur CCP,Heye (Mediaagentur: OMD Austria) mit der Kampagne „McDonald´s 1x1“. An der dritten Stelle reihte sich Schlumberger mit dem Sujet „White Secco“, kreiert von Leo Burnett Wien (Mediaagentur: Wirz), ein. In der Kategorie City-Light setzte sich das Kurier-Sujet „Gusenbauer“ aus der Kampagne „Wissen wo´s lang geht“, kreiert von PKP proximity, durch. Rang zwei am City-Light belegte „Schenken Sie Freude ein“ (Kreativagentur: Deep Blue Networks, Hamburg; Mediaagentur: Panmedia Western). Auf dem dritten Rang platzierte sich das Filmplakat „Shrek der Dritte“, kreiert von screenagers (Mediaagentur: Mediaedge:cia). In der neuen Kategorie Digital Signage wurde vom Saalpublikum aus fünf nominierten Mall-Signage-Kampagnen das Sujet „Günta“ von tele.ring (Kreativagentur: Dirnberger de Felice; Mediaagentur: MediaCom) zum Sieger gekürt. Die Ermittlung der Sieger des Effizienzpreises in den Kategorien Plakat und City-Light basiert auf den Ergebnissen des Plakat Impact Test (PIT). Zweimal monatlich werden dazu alle aktuellen nationalen sowie die wichtigsten regionalen Plakat- und City-Light-Kampagnen getestet.

Preisträger
stats