Im Jahr 2005 sind eine Milliarde Menschen onl...
 

Im Jahr 2005 sind eine Milliarde Menschen online

IDC: Europa und Japan werden die USA bei den Internet-Anschlüssen überholen. Ende 2000 hatten weltweit 400 Millionen Menschen einen Zugang zum WWW.

In den USA hat schon jeder zweite, in Europa knapp jeder dritte (30 Prozent) und in Asien (ohne Japan) haben zwei von Hundert einen Anschluss ans WWW. Nach Schätzungen des Martforschers IDC und der Investmentbank Merril Lynch wird Japan im Jahr 2005 mit einer prognostizierten Marktdurchdringung von 83 Prozent die USA als bisherige Nummer eins mit derzeit 50 Prozent Netz-Verbreitung hinter sich lassen. Verantwortlich dafür sei auch der Boom beim mobilen Internet. Schon jetzt benutzen 26 Millionen Japaner den kabellosen Netzzugang iMode von NTT Docomo. Die beiden Konkurrenten EZWeb und J-Sky haben noch einmal 10 Millionen Kunden. Nicht nur bei der Marktdurchdringung, sondern auch bei der absoluten Zahl der Nutzer wird die USA (derzeit 130 Millionen User) bis zum Jahr 2005 von Europa und Asien überholt werden.

(rs)

stats