"Im Dienste der Wahrheit": Papst Franziskus s...
 
"Im Dienste der Wahrheit"

Papst Franziskus schließt Medienschaffende erneut ins Gebet ein

APA (AFP)
Papst Franziskus feiert seine Messen zur Zeit alleine
Papst Franziskus feiert seine Messen zur Zeit alleine

Die heutige Morgenmesse stand im Zeichen der Wahrheit: Papst Franziskus betete für die Journalisten, damit sie immer im Dienste der Wahrheit arbeiteten. Es ist nicht das erste Mal, dass Franziskus in der Casa Santa Marta für Medienschaffende betet.

Die Medien hätten eine wichtige Aufgabe während dieser Zeit der Pandemie, so der Papst in seiner Gebetsintention bei der Frühmesse im Vatikan. Sie würden den Menschen die Informationen vermitteln, die für das Zusammenleben wichtig seien. "Lasst uns heute für die Männer und Frauen beten, die in den Medien arbeiten, und in dieser Zeit, in der die Gefahr einer Pandemie so groß ist, ist ihre Arbeit umso wichtiger. Möge der Herr ihnen bei dieser Arbeit, immer die Wahrheit zu vermitteln, helfen."

Bereits Anfang April rief Papst Franziskus zum Gebet in der Corona-Krise für Medienschaffende auf. "Ich möchte, dass wir für all jene beten, die in den Medien arbeiten, die sich für Kommunikation einsetzen, damit die Menschen sich nicht so isoliert fühlen", sagte der Papst laut Kathpress damals. Es gehe dabei auch um "Erziehung der Kinder, um Bildung" und um Hilfe, "diese Zeit des Eingeschlossenseins zu überstehen".
stats