IBM und SAP bauen ihre Allianz aus
 

IBM und SAP bauen ihre Allianz aus

Das E-Business würde den Bedarf an integrierten Angeboten stark wachsen lassen, so die Begründung für den Kuschelkurs der beiden großen IT-Konzerne.

Der große deutsche Softwarkonzern aus dem badischen Walldorf und der Computer-Gigant aus den USA wollen ihre weltweite Allianz im Internet künftig weiter ausbauen. Diese Kooperation wollen die beiden IT-Riesen auf einer internationalen SAP-Konferenz in Orlando (Florida) offiziell bekannt geben: So soll die Online-Plattform mySAP.com über die Infrastruktur (Hardware sowie die WebSphere-Software) von IBM genutzt werden können. Auch sollen 5000 IBM-Berater auf die E-Business-Produkte von SAP eingeschult werden. Grund für den Kuschelkurs der beiden IT-Riesen: Das E-Business würde den Bedarf in integrierten Lösungen stark ansteigen lassen.


Schon seit 20 Jahren kooperieren die beiden Unternehmen miteinander. Die vor zwei Jahren vereinbarte Zusammenarbeit bei Datenbanken habe "Big Blue" IBM eine Marktanteil von etwa 15 Prozent gebracht. Zuvor stammten nur knapp 10 Prozent der Produkte dieses Marktsegments von IBM. (rs)

stats