Horst Pirker als VÖZ-Präsident bestätigt
 

Horst Pirker als VÖZ-Präsident bestätigt

Bei der gestrigen Generalversammlung des Verbandes Österreichischer Zeitungen (VÖZ) wurde der Vorstand neu gewählt.

Die gestrige Generalversammlung des Verbandes Österreichischer Zeitungen (VÖZ) brachte einen neu gewählten Vorstand hervor. Als Präsident des Verlegerverbandes wurde Horst Pirker, Vorstandsvorsitzender der Styria Medien AG einstimmig für die Funktionsperiode bis 2010 bestätigt. Oscar Bronner ("Der Standard"), Prof. Rudolf Chmelir ("OÖ Rundschau"), Dr. Max Dasch ("Salzburger Nachrichten") sowie Georg Waldstein ("Gewinn") wurden zu Vizepräsidenten des Verbandes gewählt. Weiters gehören dem Präsidium Eugen A. Russ ("Vorarlberger Nachrichten") als Schriftführer und Hans Peter Halouska ("auto touring") als Kassier an; Rudolf Andreas Cuturi ("OÖ Nachrichten"), Harald Knabl ("NÖN"), Thomas Kralinger ("Kurier"), Hermann Petz ("Tiroler Tageszeitung") und Oliver Voigt (Verlagsgruppe News) sind weitere Mitglieder des VÖZ-Führungsgremiums.

Die Wahl der Vorstandsmitglieder erfolgte ebenso einstimmig wie die Wahl des Kontrollausschusses und des Schieds- und Ehrengerichtes. Weiters wurden auch die Vorsitzenden der drei VÖZ-Boards und der beiden Beiräte bestellt: Harald Knabl ("NÖN") als Vorsitzender des Boards Lesermarkt, Helmut Hanusch ("News") als Vorsitzender des Boards Werbemarkt und Hermann Petz ("Tiroler Tageszeitung") als Vorsitzender des Boards Vereinbarungen mit kollektiven Partnern sowie Arbeits- und Sozialrecht. Der Vorsitz im Publizistischen Beirat des Verbandes wurde Oscar Bronner ("Der Standard") übertragen, der Juristische Beirat steht unter dem Vorsitz von Thomas Kralinger ("Kurier").

Ebenfalls seit gestern offiziell ist die Amtsübergabe von VÖZ-Geschäftsführer Walter Schaffelhofer an seinen bisherigen Vize Gerald Grünberger, der nun die alleinige Verbandsgeschäftsführung innehat.

(jed)

stats