Hornauer ruft Höchstgerichte an
 

Hornauer ruft Höchstgerichte an

Der Eigentümer von Kanal Telemedial beschwert sich beim Verfassungs- und Verwaltungsgerichtshof über den jüngsten BKS-Entscheid.

Wie sein Rechtsanwalt Dr. Peter Röhsner bestätigt, lässt Kanal-Telemedial-Inhaber Thomas Hornauer die jüngste Entscheidung des Bundeskommunikationssenats (BKS) nicht so ohne Weiteres auf sich sitzen: "Dagegen wird Beschwerde am Verfassungs- und Verwaltungsgerichtshof eingelegt", kündigt Röhsner an. Hierfür hat Hornauer knapp sechs Wochen Zeit.


Wie HORIZONT online berichtete, hatte die KommAustria Hornauers österreichische Sendelizenz zuerst für "erloschen" erklärt woraufhin dieser beim BKS Berufung einlegte. Der Senat hat abgelehnt. Jetzt geht Hornauer den Weg über die Höchstgerichte und die Causa Telemedial weiter.
stats