HORIZONT Wochenvorschau 37/2018
 

HORIZONT Wochenvorschau 37/2018

Fotolia
In Wien kann man diese Woche Ranga Yogeshwar zuhören, der in den 1980ern quasi im Alleingang die heute gängige Art von populärwissenschaftlichen TV-Shows im deutschsprachigen Raum etablierte.
In Wien kann man diese Woche Ranga Yogeshwar zuhören, der in den 1980ern quasi im Alleingang die heute gängige Art von populärwissenschaftlichen TV-Shows im deutschsprachigen Raum etablierte.

Die 37. Kalenderwoche 2018 von 10. bis 16. September bietet digitale PR und smarte Speaker, ein entscheidendes EU-Votum & mehr.

Am Mittwoch stimmt das EU-Parlament über den neuen Entwurf zum Leistungsschutzrecht ab. Dieser musste über den Sommer zurück in den Rechtsausschuss, da ihn das Plenum wegen der umstrittenen Passagen zu Uploadfiltern und Verlinkungen abgelehnt hatte. Änderungen durch die Abgeordneten bis zuletzt sind möglich. EU-Plenarvotum, 12. September, 12:00 Uhr, davor Debatte, EU-Parlament, Straßburg, Frankreich

Über Speaker reden

Der erste Clubabend des Marketing Club Österreich (MCÖ) nach der Sommerpause steht am Montag im Zeichen von Smart Speakern und wie man sie für Marketing nutzen kann. In seiner Keynote wird RMS-Chef Joachim Feher die These untermauern, dass damit „das zweite goldene Audiozeitalter“ begonnen hat – ein Thema, dem er sich auch schon in der aktuellen Ausgabe des MCÖ-Podcasts widmet, und das nach der Keynote mit Branchenexperten diskutiert wird. MCÖ-Clubabend, 10. September, 18:30 Uhr, Vienna Ballhaus, Berggasse 5, 1090 Wien, Information und Anmeldung unter marketingclub.at/events

Publikumsrat tagt 

Zu seiner zweiten inhaltlichen Sitzung seit seiner Neukonstituierung tritt der ORF-Publikumsrat am Mittwoch zusammen. Mit den zuletzt präsentierten Ausbauplänen für die ORF TVThek, die sich nur nach einer Gesetzesänderung umsetzen ließen, steht ein wahrscheinliches Thema bereits fest: In einem weiterhin gültigen Grundsatzpapier aus dem Jahr 2017 hat sich auch der Publikumsrat klar dafür ausgesprochen. Wie immer ist die Sitzung öffentlich zugänglich. ORF-Publikumsrat, 12. September, 10:00 Uhr, ORF-Zentrum, 1136 Wien, Würzburggasse 30, Großer Sitzungssaal

ORF hofft auf Rose

Auf eine Rose d’Or, den Medienpreis des europäischen Senderverbunds EBU, hofft der ORF am Donnerstag – gemeinsam mit mitproduzierenden Sendern aus Tschechien, der Slowakei und Ungarn – für „Maria Theresia“ von Robert Dornhelm. Der Zweiteiler ist in der Kategorie Mini-Serien neben zwei BBC-Produktionen und „Black Mirror“ von Netflix nominiert. Rose d’Or Awards, 13. September, 19:30 Uhr, Axica-Kongresszentrum, Pariser Platz 3, Berlin, Deutschland

Österreich grüßt Köln

Auf der dmexco in Köln als laut eigenem Claim weltweit führender Messe der Digitalwirtschaft ist nächsten Mittwoch und Donnerstag dank einer Partnerschaft von iab austria mit dem IAB Switzerland in einem gemeinsamen Länderpavillon auch Österreich stark vertreten. Präsentieren werden sich damit dem internationalen Publikum unter dem Dach der IAB-Allianz dort unter anderem Russmedia Digital, oe24.at und e-dialog. dmexco Köln, 12./13. September, Messeplatz 1, 50679 Köln, Deutschland. Informationen und Tickets unter dmexco.com

PR im Digitalzeitalter

Einen Zugang möglichst nah an der Praxis versprechen die Veranstalter der „Jetzt Digital PR“-Konferenz am Dienstag und Mittwoch. „So geht PR im digitalen Zeitalter“ ist das Motto des ersten der beiden Konferenztage, der als Training Day konzipiert ist. Der Conference Day als zweiter Tag bietet neben Handlungsanleitungen für den Einsatz von digitalen PR-Tools auch die Präsentation der Sieger des PR-Wettbewerbs des Creativ Club Austria (CCA) mit Best Cases aus Handel, Fast-Moving Consumer Goods (FMCG) und Tourismus. Jetzt Digital PR, 11./12. September, myhive Twin Tower, Hertha-Firnberg-Straße 8, 1100 Wien, Information und Tickets – für IAA-Mitglieder verbilligt – unter jetzt-digitalpr-konferenz.at

Raus aus dem Turm

Der Wissenschaftsfonds (FWF) lädt am Montag zur Expertendiskussion darüber, wie man Wissenschaft journalistisch aus dem Elfenbeinturm holen kann – unter anderem mit Ranga Yogeshwar, der in den 1980ern quasi im Alleingang die heute gängige Art von populärwissenschaftlichen TV-Shows in Deutschland etablierte. Podiumsdiskussion, 10. September, 19:30, FWF-Dialogarena, Maria-Theresien-Platz, 1010 Wien

stats