HORIZONT Wochenvorschau 14/2018
 

HORIZONT Wochenvorschau 14/2018

Fotolia
Am Samstag trifft sich die heimische TV-Branche wieder bei der Vergabe der Romys.
Am Samstag trifft sich die heimische TV-Branche wieder bei der Vergabe der Romys.

Die 14. Kalenderwoche 2018 von 2. bis 8. April bietet die neue Media-Analyse und präsente Marken, "bahnbrechend kreative" TV-Serien & mehr

Am Donnerstag wird die neue Auflage der Media-Analyse mit dem Gesamtergebnis zum Jahr 2017 von der Arge Media-Analysen und damit den Verlegern und Werbeagenturen gemeinsam. Die Studie erlaubt wie immer aktuelle Erkenntnisse über die Reichweite heimischer Printmedien in detailliert aufgeschlüsselten Zielgruppen und deren Lebensumstände und Mediennutzungsverhalten. Media-Analyse 2017, 5. April, 10:00 Uhr, Presseclub Concordia, Bankgasse 8, 1010 Wien, Eckpunkte der Studie ab 11:00 Uhr unter media-analyse.at

Marken mit Widerhall

Erstmals widmet sich APA-DeFacto, das Medienbeobachtungsangebot der Austria Presse Agentur, der Medienpräsenz von Marken. Die Methoden, die bisher etwa schon zur Bewertung des medialen Echos von Politikern herangezogen werden, sollen nun ein Ranking von Marken gemäß ihrer Nennung in heimischen Medien ergeben. Am Mittwoch wird das neue Format präsentiert. APA-DeFacto-Brand-Ranking, 4. April, 18:30 Uhr, APA-Pressezentrum, Laimgrubengasse 10, 1060 Wien, Anmeldung bei info@marketinggesellschaft.at erforderlich

TÜV-geprüfte Arbeit

Die neue Managementnorm ISO 45001 für sicheres und gesundes Arbeiten steht im Mittelpunkt einer Podiumsdiskussion, zu der TÜV Austria am Donnerstag im Rahmen seiner Reihe „Zukunftsdialog“ lädt. Die neue Norm berücksichtigt verstärkt neue digitale Arbeitswelten und erstreckt sich zum Unterschied von der Vorgängernorm BS OHSAS 18001 auch auf Subunternehmer und Leiharbeitskräfte. Am Podium vertreten sind Stimmen von Arbeitgeber- wie Arbeitnehmerseite. TÜV-Zukunftsdialog, 5. April, 8:30 Uhr bis 10:30 Uhr, TÜV Austria Campus, TÜV Austria-Platz 1, 2345 Brunn am Gebirge, kostenlos, Anmeldung unter tuv.at

Medien, Macht, Manipulation & mehr

Das Gesellschaftsklimabündnis als zivilgesellschaftlicher Think Tank präsentiert am Mittwoch seine Schlussfolgerungen zur Frage, wie sich die aktuelle Politik auf das Gesellschaftsklima auswirkt. Ein Fokus liegt dabei auf „Medien, Macht und Manipulation“ mit der Fragestellung: „Woran krankt die Mediendemokratie?“ Präsentation Gesellschaftsklimabündnis, 4. April, 16:00 bis 20:00 Uhr, Presseclub Concordia, Bankgasse 8, 1010 Wien, Anmeldung unter info@gesellschaftsklima.at

Kaiser Karls Kalkulation

Am Mittwoch wird die aufwändig produzierte ORF-Spieldoku „Der Verrat des Kaisers“ im ORF-Landesstudio Niederösterreich präsentiert. Der Film zeichnet die verhängnisvoll gescheiterten Versuche Kaiser Karls I. nach, während des Ersten Weltkriegs ohne Wissen Deutschlands einen Sonderfrieden mit Frankreich auszuhandeln. Im TV ist die Doku am Freitag darauf im Rahmen von „Universum History“ zu sehen. Präsentation „Der Verrat des Kaisers“, 4. April, 18:00 Uhr, ORF-Landesstudio Niederösterreich, Foyer, Radioplatz 1, 3100 St. Pölten

Cannes feiert Serien

Zum ersten Mal findet heuer in Cannes ab Mittwoch „Canneseries“ statt, ein eigenes Festival nur für TV-Serien, da sich diese laut den Veranstaltern zusehends als das „bahnbrechend kreative“ Bewegbild-Format zeigen. Im offiziellen Wettbewerb stehen zehn Serien abseits großer Player aus den USA. Begleitet wird das kollektive Binge Watching von Diskussionen und Masterclasses. Nicht zuletzt wird damit auch der Branchenpflichttermin MIPTV in der Woche darauf eingetrommelt. Canneseries, 4. April bis 11. April, Informationen unter cannesseries.com

Glamouröses TV-Stelldichein

Am Samstag trifft sich die heimische TV-Branche wieder bei der Vergabe der Romys des Kurier. In der schon 29. Auflage der heimischen Fernsehpreise wurden so viele Stimmen in den unterschiedlichen Publikumskategorien abgegeben wie noch nie bisher. Die Bekanntgabe der Gewinner ist am Samstag um 21.10 Uhr live in ORF 2 zu verfolgen. Schon bekanntgegeben wurden die Gewinner der Sonderpreise: Der Preis der Jury geht an die Amazon-Serie "You are wanted", der Preis der Akademie an die ORF-Reihe "Universum history: Bundesländer". Zum TV-Event des Jahres gekürt wurde die vorerst nur auf Sky zu sehende Serie "Babylon Berlin", als beste Programmidee die Show "Ninja Warrior" von Puls4/RTL. Romy-Gala, 7. April, Hofburg Wien, Informationen unter kurier.at/romy, Informationen zur TV-Übertragung unter tv.ORF.at

stats