Horizont: Medienskandal löst Ethik-Debatte au...
 

Horizont: Medienskandal löst Ethik-Debatte aus

Nach Enthüllungen der Wiener Gratiszeitung Heute wird der Ruf nach einer Selbstkontrolle der Presse lauter.

Die Titelgeschichte von HORIZONT 17, der heute erscheint, befasst sich mit den Folgen des Medienskandals rund um vertrauliche Akten aus dem Entführungsfall Natascha Kampusch. Und: Wie der Ruf nach einer wirksamen Selbstkontrolleinrichtung der österreichischen Presselandschaft lauter wird.



Neben Heute-Herausgeberin Eva Dichand kommen auch Kampusch-Anwalt Gerald Ganzger, Kronen-Zeitungs-Chefredakteur Christoph Dichand, Stern-Chefredakteur Thomas Osterkorn, Österreich-Herausgeber Wolfgang Fellner, Presse-Chefredakteur Michael Fleischhacker sowie Standard-Chefredakteurin Alexandra Föderl-Schmid zu Wort.

(sl)

stats