Home Office: ProSiebenSat.1 Puls 4 bleibt bei...
 
Home Office

ProSiebenSat.1 Puls 4 bleibt bei flexiblem Arbeiten

Bernhard Eder

Die Mediengruppe führt über die Dauer der Pandemie hinweg langfristig ein flexibles Arbeitsmodell unter dem Titel '4Deskchanger' ein.

Während der Pandemie hat bei der Privat-Sendergruppe etwa die Hälfte der Belegschaft seit Anbeginn an im Home Office gearbeitet. „Wir haben in dieser fordernden Zeit gelernt, dass die Zusammenarbeit auch aus der Distanz gut funktioniert. Unser Team gibt immer 100 Prozent - egal an welchem Ort die Arbeitsleistung erbracht wird“, sagt Birgit Moser-Kadlac, Geschäftsleitung Human Resources ProSiebenSat.1 Puls 4.

Mit Mitte September wechselt das Medienhaus nun auf ein langfristiges Flex-Work-Konzept. Bis zu 50 Prozent der Arbeitszeit können außerhalb des MediaQuarters gearbeitet werden, fixe Vorgaben für Tage gibt es nicht. CEO Markus Breitenecker denke schon weiter Richtung Zukunft: „New Work muss langfristig mit New Pay einhergehen. Nur wenn wir Vergütungsmodelle neu und fair denken, ist es ein echter Gamechanger.“

 

stats