Holtzbrinck-Geschäftsführer verlässt Verlag
 

Holtzbrinck-Geschäftsführer verlässt Verlag

Thomas Brackvogel scheidet nach 15 Jahren Firmenzugehörigkeit zum Monatsende bei der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck aus.

Nach 15 Jahren Firmenzugehörigkeit scheidet Thomas Brackvogel, Geschäftsführer der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck, zum Monatsende aus dem Unternehmen aus. Brackvogel war innerhalb der Gruppe in verschiedenen Führungspositionen tätig, unter anderem als Geschäftsführer des "Handelsblatt" in Düsseldorf sowie der Wochenzeitung "Die Zeit" - dessen Posten er im Dezember letzten Jahres räumen musste. Zuletzt war "Leiter Hochschulkooperationen". Seine Stelle soll intern neu besetzt werden.
Ab April wird er Geschäftsführer der Neuen Pressegesellschaft Ulm. Sie gehört zu Ebner-Gruppe, die indirekt am Süddeutscheln Verlag beteiligt ist.
Erst im Februar kündigte Michael Grabner seinen Ausstieg aus der Geschäftsführung der Verlagsgruppe aus. Stefan von Holzbrinck übernahm einen Teil seiner Geschäfte.

Die Holzbrinck-Gruppe ist in 80 Ländern weltweit tätig. Zu ihr gehören unter anderem die Verlagsgruppe Handelsblatt, die ZEIT, Publikumsverlage wie Fischer, Rowohlt und Knaur aber auch Wissenschafts- und Bildungsverlage wie der Spotlight Verlag.

(dodo)

stats