Hochhaus als Laufsteg
 

Hochhaus als Laufsteg

Die Münchner Agentur Jochen Schweizer entwickelt für das Modelabel Esprit eine Modenschau an der Hausfassade.

Fünf Models tanzen für Esprit auf fünf roten Laufstegen entlang – allerdings führen diese senkrecht eine 22 Meter hohe Hausfassade nach unten. Vertical Catwalk nennt der Münchner Agenturchef Jochen Schweizer die ungewöhnliche Modenschau und hat sich das Label dafür sogar schützen lassen. Gezeigt wird die ungewöhnliche Modenschau zur Eröffnung des Esprit Mega-Flagshipstore in der Frankfurter Zeil. Insgesamt sollen die Events auch in anderen Städten eingesetzt werden.

(as)


stats