H&M ist wieder GAMA-Sieger
 

H&M ist wieder GAMA-Sieger

#

H&M gewinnt die Plakatwertung der Gewista Außenwerbe Medien Analyse für den April 2004 vor Vöslauer und Whiskas.

Das H&M-Plakat mit dem Model in Rot geht als Plakat-Sieger der Gewista Außenwerbe Medien Analyse (GAMA) für den Monat April 2004 hervor. 54 Prozent Recall, 29 Prozent Impact und 62 Prozent Recognition wurden dem H&M-Sujet ausgewiesen. Den zweiten Platz belegt Vöslauer mit der Mineralwasser-Linie "Balance" (36 Prozent Recall, 20 Prozent Impact und 54 Prozent Recognition). An dritter Stelle rangiert das Sujet von Whiskas mit einem Recall von 27 Prozent, einem Impact von 19 Prozent und einem Recognition-Wert von 38 Prozent. Das H&M-Plakat erreicht mit einem Wert von 64 (Maximalwert 100) im April auch den höchsten Qualitätsindex, zusammengesetzt aus Akzeptanz, Originalität und Aussagekraft.

Mit der GAMA werden wöchentlich alle relevanten nationalen und regionalen Plakatkampagnen abgetestet. Die Erhebungsparameter sind Gesamtrecall (Werbeerinnerung), Impact (Werbeeffizienz), Recognition (Wiedererkennung), Akzeptanz (Gefälligkeit), Originalität, Aussagekraft (Ausdrucksstärke) und Gesamtwerbedruck.

(jm)

stats