Hit FM trennt sich von Christoph Lenzbauer
 

Hit FM trennt sich von Christoph Lenzbauer

Co-Geschäftsführer Holger Willoh leitet niederösterreichisch-burgenländischen Privatradiosender.

Christoph Lenzbauer hat mit 30. November 2011 das Unternehmen verlassen, meldet Hit FM in einer knapp formulierten Aussendung. Co-Geschäftsführer Holger Willoh zeichnet nun für die Geschicke des niederösterreichisch-burgenländischen Privatradios verantwortlich. Als Konsulent beratend zur Seite steht ihm dabei Ewald Volk, der den Sender zuvor bereits acht Jahre erfolgreich geführt hat. Holger Willoh: „Wir danken Christoph Lenzbauer für seine Arbeit und wünschen ihm für seine weitere Zukunft alles Gute“.
stats