"Heute" wird ausschließlich von Frauen produz...
 

"Heute" wird ausschließlich von Frauen produziert

Heute/Philipp Horak
"Heute"-Herausgeberin Eva Dichand lässt für einen Tag nur Frauen an die Zeitung.
"Heute"-Herausgeberin Eva Dichand lässt für einen Tag nur Frauen an die Zeitung.

Am Mittwoch erscheint eine Ausgabe der Gratis-Tageszeitung, die komplett von Frauen umgesetzt wurde.

Frauentag bei der Gratis-Tageszeitung "Heute". Die am kommenden Mittwoch, den 14. September, erscheinende Ausgabe wird ausschließlich von Frauen umgesetzt. Anlass der Aktion ist das 4. Women Leadership Forum, das am gleichen Tag in Wien stattfindet. Es gehe dabei aber nicht darum zu überprüfen, ob Frauen oder Männer die bessere Zeitung machen, sagt Chefredakteur Christian Nusser. "Für uns ist es vielmehr spannend zu beobachten, ob sich die Tonalität, die Geschichtenauswahl, der Schreibstil und die optische Präsentation ändern, wenn Frauen das Ruder übernehmen."

Für die weibliche "Heute"-Ausgabe greift die Redaktion auf eigene Mitarbeiter, aber auch auf externe Kollegen zurück. Die Chefredaktion übernimmt etwa "Krone"-Interviewerin Conny Bischofberger. Weitere externe Mitarbeiter sind: Iris Bonavida ("Die Presse"), Barbara Toth ("Falter"), Esther Mitterstiehler ("News"), Barbara Haas ("Wienerin"), Katharina Weinmann (ORF), Barbara Wakolbinger (ORF), Isabella Kubicek ("Krone"), Steffi Riegler ("Krone"), Tanja Bauer (Sky) und Elisabeth Auer (ATV).

"Als Frau und erste Herausgeberin einer österreichischen Tageszeitung freue ich mich besonders über die nun erste Tageszeitung in Österreich, die ausschließlich von Frauen geschrieben wird, und möchte gleichzeitig allen Frauen Mut machen. Heutzutage können Frauen in der westlichen Welt alles machen und erreichen. Man muss ‑es nur einfach machen und darf sich nicht unterkriegen lassen. Gleichzeitig danke ich allen Gastjournalistinnen fürs Mitmachen und den Redaktionen für die Bereitschaft, diese Idee zu unterstützen", sagt "Heute"-Herausgeberin Eva Dichand.
stats