Hermann Maier punktet am Plakat
 

Hermann Maier punktet am Plakat

Oktober-Gama: Raiffeisen liegt vor tele.ring und den Österreichischen Lotterien.

Das Plakat der Raiffeisen-Zentralbank mit Hermann Maier siegt in der Oktober Wertung der Gewista Aussenwerbe Medien Analyse (Gama) am Plakat. Das Raiffeisen Sujet erreichte 39 Prozent Recall, 23 Prozent Impact und 53 Prozent Recognition. An zweiter Stelle liegen die Speckmonster des Telekommunikationsanbieters tele.ring (34 Prozent Recall, 21 Prozent Impact und 41 Prozent Recognition). Den dritten Platz belegt das Sujet mit dem rubbelnden Richter der Österreichischen Lotterien (33 Prozent Recall, 19 Prozent Impact und 44 Prozent Recognition).

Mit der Gama testet die Gewista monatlich alle relevanten nationalen und regionalen Plakatkampagnen. Die Parameter sind Gesamtrecall (Werbeerinnerung), Impact (Werbeeffizienz), Recognition (Wiedererkennung), Akzeptanz (optische Gefälligkeit), Kommunikationsleistung (wie wurde die Message verstanden) und Gesamtwerbedruck.

(juju)

stats