Hat Big Brother ausgedient?
 

Hat Big Brother ausgedient?

Derzeit wird in Europa über ein Ende der Reality-Show diskutiert.

In Australien dagegen ist das Aus der Sendung bereits fix. Ein mangeldes Interesse des Publikums an Reality-Shows und die daraus resultierenden sinkenden Quoten sind die Gründe dafür. Auch Medienexperten sind sich einig, dass sich die einst populäre Endemol-Show im Laufe der Jahre abgenutzt hat. "In gewisser Weise hat sich das Format totgefahren und wird mittlerweile von anderen Trends abgelöst", meint Jürgen Grimm, Professor am Institut für Publizistik der Universität Wien. "Der einstige Erfolg von Big Brother entstand im Zuge des Reality-TV-Hypes. Als die Sendung an den Start ging, gab es einen Bedarf nach Alltagsleben und Durchschnittsmenschen im Fernsehen", erklärt Grimm. Dass sich TV-Formate über die Jahre abnutzen, ist laut Medienfachleuten aber völlig normal. Im Fall von Big Brother hat der Sender auch selber dazu beigetragen, indem das Konzept laufend verändert wurde, heißt es. Kai Weidlich vom Medieninstitut Ludwigshafen prophezeit auch den derzeit beliebten Castingshows ein baldiges Ende.







Die nächste Big Brother-Staffel ist für Dezember 2008 geplant - bleibt abzuwarten wieviele Zuseher dann abends noch auf RTL2 schalten.
stats