Hary Raithofer moderiert am 4. Juli seinen le...
 

Hary Raithofer moderiert am 4. Juli seinen letzten Ö3-Wecker

Über seine berufliche Zukunft schweigt sich Wecker-Frontman Hary Raithofer noch aus.

Wecker-Frontman Hary Raithofer wird am 4. Juli seinen letzten Ö3-Wecker moderieren. Seine Kündigung hat Raithofer, der sieben Jahre lang (fast) jeden Tag um drei Uhr früh aus den Federn mußte, bereits abgegeben. Über seine berufliche Zukunft schweigt er sich noch aus. Ob es Raithofer zu einem Privatradio oder zu ATV zieht oder ob er dem ORF doch erhalten bleibt, darüber darf spekuliert werden.

Dem Vernehmen nach, wollte Raifhofer "dann aufhören, wenn es am Schönsten ist". Und außerdem will er endlich mal "ausschlafen".

Robert Kratky, unter anderem Erfinder von "Oma Raithofer", "Opa Kratky" und dem "Vignettenman", wird Raithofers Funktion übernehmen. Kratky war bisher immer dann auf den Plan getreten, wenn Raithofer seinen freien Tage hatte oder aufgrund von Urlaub, Krankheit oder Verpflichtungen verhindert war. Wer nun der zweite Mann hinter Kratky wird, wird sich weisen: Fix ist jedenfalls noch nix.

(max)

stats