Harald Knabl wird neuer VÖZ-Vizepräsident
 

Harald Knabl wird neuer VÖZ-Vizepräsident

Der NÖN-Chefredakteur und Geschäftsführer des NÖ. Pressehauses löst Rudolf Chmelir ab 2009 im Zeitungsverband ab.

Harald Knabl wurde zum nächsten Vizepräsidenten des Verbandes Österreichischer Zeitungen (VÖZ) bestellt. In dieser Funktion folgt der Geschäftsführer des Niederösterreichischen Pressehauses und Chefredakteur der "Niederösterreichischen Nachrichten" (NÖN) Rudolf Chmelir nach. Ebenso als Vorsitzender der Gruppe „Wochenzeitungen und Magazine“ und des VÖZ-Boards „Lesermarkt“.

Chmelir scheidet im Zuge der Umwandlung der "Oberösterreichischen Rundschau" in die Gratiszeitung "Bezirksrundschau" mit Jahresende aus den VÖZ-Gremien aus. Er war insgesamt 15 Jahre hindurch in Führungsfunktionen tätig. Im Dezember 1993 wurde er erstmals in den Vorstand gewählt, ab 1999 war er Mitglied des Präsidiums, VÖZ-Vizepräsident und gleichzeitig Vorsitzender der Gruppe „Wochenzeitungen und Magazine“. VÖZ-Präsident Horst Pirker dankt Chmelir für seinen vielfältigen Einsatz für die Mitglieder.

stats