Hans Peter Trost ist ORF-Sportchef
 

Hans Peter Trost ist ORF-Sportchef

Der zuletzt als Leiter für Finanzen, Produktion und Administration innerhalb der ORF-Informationsdirektion tätige Sportmanager tritt Nachfolge von Hans Huber an.

Der Nachfolger von Hans Huber steht fest: Hans Peter Trost zuletzt Leiter für Finanzen, Produktion und Administration innerhalb der Informationsdirektion und dabei unter anderem für die Gesamtkoordination der EURO 08 im ORF verantwortlich, ist neuer ORF-Sportchef. Für ORF-Generaldirektor
Informationsdirektor Elmar Oberhauser freut sich, „dass mit Hans Peter Trost nun jener Mann an der Spitze des ORF-Sport steht, der gemeinsam mit mir als damaligem Sportchef den ORF-Sport zu dem gemacht hat, was er heute ist – ein Schmuckstück des ORF“.
Der neue ORF-Sportchef, der neben einer Controlling-Ausbildung eine solche auch im Bereich Regie und Drehbuch vorzuweisen hat und darüber hinaus Vortragender an der Filmakademie Wien für Fernsehproduktion ist, freut sich „über den absoluten Traumjob, den dieses Haus zu vergeben hat. Wer elf Jahre lang Produktions- und Finanzchef dieser sensationellen Redaktion war, weiß, welche Chancen, aber auch welche Verantwortung auf ihn warten.“

Der 50-jährige Wiener schloss das Lehramtsstudium der Germanistik und Geschichte mit dem Magister ab, arbeitet seit 1982 beim ORF. Er war zunächst Produktionsleiter in zahlreichen Abteilungen des Hauses – von der „ZiB“ bis zur TV-Kultur. Ab1996 war Trost Produktions- und Finanzchef des ORF-Sport. In der EBU vertrat Hans Peter Trost den ORF in den Gremien Sports Group und Sub Group Major Sport Events. Im Jahr 2007 erfolgte der Wechsel in die ORF-Informationsdirektion.

stats