H & M siegt bei der GAMA
 

H & M siegt bei der GAMA

#

Die Plakat-Wertung der GAMA für den März 2004 gewinnt H & M vor der Bank Austria Creditanstalt und XXX Lutz.

Das H & M-Sujet geht als Sieger der Gewista Außenwerbe Medien Analyse (GAMA) für den Monat März 2004 hervor. Das Plakat von
H & M erzielt 47 Prozent Recall, 31 Prozent Impact und 55 Prozent Recognition. An zweiter Stelle rangiert das Barbapapa-Sujet der Bank Austria Creditanstalt mit 29 Prozent Recall, 17 Prozent Impact und 55 Prozent Recognition. Das Plakat erreicht mit einem Wert von 70 zugleich den besten Qualitätsindex für den Monat Februar - zusammengesetzt aus Akzeptanz, Originalität und Aussagekraft. Das "Wahl"-Sujet von XXX Lutz liegt mit einem Recall von 29 Prozent, einem Impact von 18 Prozent und einem Recognition-Wert von 40 Prozent auf Rang drei.

Mit der GAMA werden wöchentlich alle relevanten nationalen und regionalen Plakatkampagnen abgetestet. Die Erhebungsparameter sind Gesamtrecall (Werbeerinnerung), Impact (Werbeeffizienz), Recognition (Wiedererkennung), Akzeptanz (Gefälligkeit), Originalität, Aussagekraft (Ausdrucksstärke) und Gesamtwerbedruck.

(jm)

stats