Gubi neuer Geschäftsführer der OÖ Rundschau
 

Gubi neuer Geschäftsführer der OÖ Rundschau

Der neue Geschäftsführer der"Oberösterreichischen Rundschau" heißt Stefan Gubi, gilt als Vertriebsexperte und kommt von Kapsch BusinessCom.

Mit 1. Juli 2003 übernimmt Stefan Gubi die Geschäftsführung der "Oberösterreichischen Rundschau" und folgt damit in dieser Position Evelyne Pupeter nach, die mit Jahresende auch ihren Vertrag als Geschäftsführerin der Landesverlag Holding nicht mehr verlängert. Spätestens dann wird Gubi wohl auch an die Spitze der Holding rücken. Eveline Pupeter-Fellner wechselt in die Emporia-Holding, wo sie gemeinsam mit ihrem Mann Albert Fellner als Miteigentümerin die Europa-Strategie führend begleiten wird.

Stefan Gubi ist 38 Jahre alt, gebürtig aus Grein/Donau und war zuletzt Vorstand bei der Kapsch BusinessCom AG, an der er nach dem Management Buy Out 1999 auch zu 26 Prozent beteiligt gewesen war, bevor das Unternehmen 2001 wieder refusioniert wurde. Gubi sieht es als seine Aufgabe, die führende Position der "Oberösterreichischen Rundschau" zu festigen. Als Herausforderung nennt er den Vertrieb, den er zu seinen Spezialbereichen zählt.

(spr)

stats