Grün, blau, rot, gelb
 

Grün, blau, rot, gelb

#

Eine Teaser-Plakataktion sorgt in Wien für Verwirrung.

Seit Anfang August sorgt eine Werbekampagne der Agentur Lebisch in Wien für Aufregung.

Auf über 1000 Plakattafeln steht auf grünen Plakaten in weißen Buchstaben "Blau", auf blauen Plakaten "Grün", auf roten "Gelb" und auf gelben "Rot". Das gibt Rätsel auf und führte zu mancherlei Spekulationen. Manche vermuten eine politische Kampagne dahinter, manche eine Kunstaktion, manche eine Aktion eines Möbelhauses. Günter O. Lebisch: "Tatsache ist, dass diese Plakatkampagne mit einfachsten Mitteln für großes Aufsehen sorgt. Damit wird bewiesen, dass das Plakat eben wirkt - und zwar dort, wo sich Menschen bewegen - auf der Straße". Mitte August werden die Plakate mit Aufklebern ergänzt, die "Farbe bekennen" und das Rätsel lösen werden.
Radio Wien hat das Geheimnis bereits gestern gelüftet. Wie Horizont.at richtig vermutet hat, handelt es sich um Österreichs größtes Plakatunternehmen Gewista, das mit dieser Kampagne zeigen will, wie hoch der Aufmerksamkeitswert beim Medium Plakat sein kann.

stats