Grosses Interesse für Grazer Privatradiolizen...
 

Grosses Interesse für Grazer Privatradiolizenzen

Sechs Bewerber haben sich um die beiden im Vorjahr von der KommAustria ausgeschriebenen Privatradiolizenzen im Raum Graz beworben: Radio Helsinki, Soundportal 97.9 FM, Radio Energy, Hit FM, Party FM und der christliche Medienverein.

Sechs Bewerber haben sich um die beiden im Vorjahr von der KommAustria ausgeschriebenen Privatradiolizenzen im Raum Graz (auf den Frequenzen 92.6 und 97.9 MHz) beworben: nämlich Radio Helsinki, Soundportal 97.9 FM, Radio Energy, Hit FM, Party FM und der christliche Medienverein. Die beiden Frequenzen - 92.6 und 97.9 - werden derzeit von Ausbildungseinrichtungen (Radio Helsinki und Medienprojektverein Steiermark/Soundportal 97.9 FM) genutzt, die auf Basis ihrer im Februar bzw. März 2002 auslaufenden Zulassungen ausschließlich Programme im funktionalen Zusammenhang mit ihrer Ausbildungstätigkeit verbreiten dürfen. Nach dem nunmehrigen Ende der Bewerbungsfrist hat nun das Land Steiermark drei Wochen Zeit, eine Stellungnahme zur Lizenzvergabe abgeben. Im April 2002 soll dann die Vergabe der Lizenz erfolgen.

(max)


stats